Zum Inhalt springen
ZUHAUSE » Protected: Abundance Mentor » Lösen Sie Probleme in 6 Schritten

Lösen Sie Probleme in 6 Schritten


Podcasts, Google-Podcast

Problems have a bad reputation. Most people don't know, how to Solve Problems in 6 Steps. For those, problems are rather like unwelcome guests.

 

Ohne großen Aufwand werden sie so schnell wie möglich abgewimmelt und ihr Besuch so gut wie möglich unterdrückt. In der Regel gilt:

Es ist nicht das Problem an sich, das bedauerlich ist. Die Art und Weise, wie wir unsere Probleme sehen, erzeugt die größte Frustration. Mit einer positiven Einstellung und zielgerichteten Strategien würden wir entscheidende Fortschritte erzielen.

Stellen Sie die richtigen Fragen

Wenn Sie die Technik des Problemlösens beherrschen, werden Sie nicht nur bessere Lösungen finden. Auch der Blick auf Probleme verändert sich grundlegend. Wenn Sie das nächste Mal auf ein Problem stoßen, machen Sie es anders. Beantworten Sie einfach diese Fragen:

  1. Was ist gut an meinem Problem?
    Finde den positiven Aspekt deines Problems. Es gibt immer einen.
    Was zeigt mir das Problem über mein Leben?
    Wohin kann mich die Problemlösung führen?
    Konzentrieren Sie sich auf die im Problem enthaltene Lektion. Es gibt Lektionen für jeden von uns. Aber nicht alle suchen danach.
  2. Wie ist mein Problem entstanden?
    Finden Sie heraus, wie es zu Ihrem Problem kam:
    Was in meinem Leben ist noch nicht perfekt?
    Wie kann ich vermeiden, dass mein Problem in Zukunft erneut auftritt?
    Tappen Sie nicht in die Opferfalle. Es wird immer Zeiten geben, in denen Menschen dir schaden.
    Aber was nützt Ihnen diese Einstellung?
    Nehmen Sie Ihr Leben lieber selbst in die Hand und lösen Sie Ihr Problem selbst.
  3. Was bin ich bereit zu tun?
    Idealerweise löst man ein Problem so, dass es nicht wieder vorkommt. Aber die Lösung eines Problems erfordert Anstrengung. Noch anspruchsvoller ist es, ein Problem so zu meistern, dass es in Zukunft nicht mehr auftritt. Sie müssen wissen, dass Sie langfristig besser damit durchkommen, wenn Sie kurzfristig Zeit und Energie investieren. Denn ein Problem ist eine Blockade:
    Lässt du sie los, kann die Energie wieder frei fließen
  4. Welche Lösungen gibt es?
    Finden Sie Ihre Möglichkeiten und denken Sie:
    Wer kann mir helfen?
    Nutzen Sie den Rat kompetenter Personen. Dabei sollten Sie sich auf das Wesentliche beschränken. Sie sollten nicht versuchen, alles zu verstehen. Der Rat von kompetenten Leuten hilft Ihnen weiter, es ist nicht schade. Das Ausbreiten von Problemen auf Länge hat die gleiche Wirkung wie Dünger auf Unkräuter.
  5. Welche Lösung ist die beste?
    Entscheiden Sie sich schließlich für eine Möglichkeit, Ihr Problem zu lösen. Aber Entscheidungen zu treffen ist nicht jedermanns Stärke. Denn mit Entscheidungen sind Risiken verbunden. Der Handlungsspielraum wird kleiner. Es genügt, sich selbst zu sagen:
    Ich schaue nicht zu sehr in die Vergangenheit.
    Ich kann es sowieso nicht mehr ändern.
    Ich ließ die Wut los, indem ich mich auf eine Lösung konzentrierte.
    Ich gestalte damit meine Zukunft.
  6. Wie kann ich mein Problem mit Leidenschaft lösen?
    Viele Menschen nehmen Probleme als Bedrohung wahr. Probleme stören Routinen, durchkreuzen Pläne und binden Zeit. Deshalb versuchen sie alles, um Probleme zu vermeiden. Und wenn das Problem da ist, sollte das Problem möglichst schnell und unbemerkt gelöst werden. Aber mit dieser Einstellung werden Probleme größer als sie sind. Betrachten Sie es so:
    Das Leben besteht normalerweise aus einer Reihe von Problemen.
    Je höher Sie zielen, desto mehr Hindernisse werden Ihnen in den Weg kommen.

Wäre es nicht besser
Probleme in deinem Leben willkommen zu heißen?

blank
Wählen Sie die Sprache Ihrer Videountertitel, Bildunterschriften [CC]
auf youtube anschauen
Übersetzen
Hallo Welt
Bildunterschriften [CC]