Zum Inhalt springen
ZUHAUSE » Abundance Metoring: Makler sind Metzger

Abundance Metoring: Makler sind Metzger


Ich liebe Bali-Podcast

Makler sind Metzger

Zitat von Kieth Cunningham

Warum sind die Anlageempfehlungen Ihres Brokers die teuerste Beratung, die Sie bekommen können?

Stellen Sie sich vor, Sie fragen Ihren Metzger: Können Sie mir eine Empfehlung für gesundes Essen geben? Was für eine Antwort erwarten Sie? Der Metzger würde Ihnen zum Beispiel einige Bio-Filetsteaks vom grasgefütterten Angus-Rind empfehlen, importiert aus Argentinien, mit marmorierter Fettstruktur, langsam getrocknet und über 3 Monate gereift.

Is that healthy food, which serves your body as well as fresh fruits and vegetables with a high content of living water content? And how about the price per portion? A portion of locally fast-produced beef costs easily 5 times more than vegetables. And the imported Argentinian Angus beef can be another 4 times more expensive. So, in total a factor of 20 times more expensive!

Auch wenn diese Empfehlung sicher besser für Sie ist als Fleisch aus Stallhaltung, das mit hormon- und antibiotikaangereicherter Kunstnahrung aufgezogen wurde und in seinem ganzen Leben nie eine Weide zu Gesicht bekommen hat, noch nie darauf gelaufen ist, wird es eher dienen Ihrem Metzgerreichtum, als Ihrer körperlichen Gesundheit.

Schauen Sie jetzt in Ihr Depot: Was sind die Steaks und was das Gemüse und Obst?

Schauen wir uns zunächst die teuren Steaks an:

  • Kryptowährungen und Forex
  • CFDs und andere abgesicherte oder gehebelte Produkte, Zertifikate, Optionen und andere Glücksspielprodukte
  • Short-term speculation, day trading
  • Verteilen von Geldern

Heutzutage sind die lautesten Metzger (Makler) die Plattformen für den Austausch von Kryptowährungen. Wobei der Handel mit Kryptowährungen im Prinzip nichts anderes als Devisen ist. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass dahinter keine regionale oder nationale Wirtschaft steht.

Der Wert einer Währung repräsentiert das Vertrauen in die Wirtschaft eines Landes oder einer Region. Zum Beispiel der Yuan für China, der Euro für Europa oder der Dollar für die Vereinigten Staaten. Die zu erwartende wirtschaftliche Entwicklung eines Landes oder einer Region macht die Wechselkursentwicklung etwas vorhersehbar.

Die Erwartung, dass Chinas Wirtschaft schneller wächst als Japans, wird den chinesischen Yuan gegenüber dem japanischen Yen steigen lassen. Aber keine Wirtschaft hinter einer Währung zu haben bedeutet, dass ihre zukünftige Entwicklung völlig unvorhersehbar ist. Dadurch wird der Krypto-Handel zum reinen Glücksspiel. Aus diesem Grund ist seine Volatilität so hoch. Denn es ist nur ein Fantasieprodukt, dessen Preis mit der Gier und Angst der Anleger steigt und fällt. Können Sie das vorhersagen? Ich weiß nicht, wie man es macht. Noch ...

Man kann ein Spiel auf Dauer nie gewinnen
ohne seine Regeln zu verstehen.

Many brokers offer commission-free crypto trading. But generally, the spread between buying and selling price is so high that the butcher has a lot of fun with it, especially if you trade frequently. The more often you buy and sell, the better for the broker because he earns the spread. That explains why crypto brokers have such a huge marketing budget. So, one gets to see that much advertising for crypto trading everywhere.

Beim Devisenhandel (allgemein als FOREX bezeichnet) ist die Situation etwas anders. Der Spread ist gering und auch die Volatilität ist vergleichsweise gering. Um mit Forex Geld zu verdienen oder zu verlieren, muss man mit hohen Beträgen handeln.

Wenn Sie den chinesischen Yuan für 1.000 US$ kaufen und der Yuan um 1 % steigt, gewinnen Sie 10 US$, und Sie zahlen möglicherweise 2$ an Gebühren pro Handel, Provision und 1$ für den Spread. Das entspricht einem Gewinn von 10$ minus 5$ Kosten. Insgesamt verdienen Sie mit diesem Handel 5 $. Nicht sehr spannend. Sie haben 50% des Rohertrags für Ihre Maklerdienstleistung bezahlt. Nicht sehr aufregend, weder für Sie noch für Ihren Makler.

Your broker is more than happy to help you make your trades more lucrative. They simply leverage the amount you exchanged in a different currency with a credit. For example, to tenfold the traded amount. With such a leveraged trade, you buy again for 1,000 US$ Chinese Yuan. But the broker gives you 9,000 US$ credit and exchanges 10,000 US$ for Yuan.

Let's assume, the Yuan rises by 1% again. Now, the trade makes 100$ in raw earnings. This time you might pay 10$ in fees per trade, 10$ for the spread, and a few $ interest for the credit per day. So, you gained 100$, minus 30$ costs, and earned 70$ with this trade. That looks better now, you have 14 times higher earnings now, while the broker made only 6 times more earnings. That looks like a healthy steak, thank you, my dear butcher!

Andererseits haben Sie auch ein viel höheres Risiko, wenn der Wechselkurs fällt. Wenn Sie die Position schließen, verlieren Sie 100 US-Dollar und müssen weiterhin die Kommission, Gebühren, Zinsen und Spreads bezahlen, also insgesamt 134,50 US-Dollar. Während der Broker noch 34,50 $ für die Transaktion verdient.

In diesem Fall möchten Sie höchstwahrscheinlich nicht am selben Tag umtauschen, sondern auf einen besseren Wechselkurs warten. Doch dabei werden die Zinsen, die Sie für den Kredit zahlen müssen, zum Thema. Nehmen wir an, Sie müssen 30 Tage warten, bis der Yuan 2 % über den Preis steigt, zu dem Sie ihn gekauft haben. Ihre Roheinnahmen betragen 200 $, abzüglich 30 $ für Gebühren und Spread und 30 mal 4,5 $ = 135 $ Zinsen. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf 164,50 $. Und Ihr Nettoverdienst beträgt nur 35,50 $ für 1.000 $ investiert für einen Monat. Dies entspricht einer jährlichen Verzinsung von nur 4,25 %. Und verglichen mit dem anfänglichen ungehebelten Beispiel haben Sie 7-mal besser gespielt. Aber Ihr Makler verdient 17-mal mehr, was den Metzger 2,4-mal glücklicher oder gesünder macht als sein Kunde!

Wenn Sie gehebelte Trades für lange Zeit halten,
der Metzger isst die gekauften Steaks selbst!

Ich habe Forex-CFDs konsequent ein Jahr lang mit Hilfe von Chartanalysen gehandelt. CFD steht für Contract For Differences: Ein Finanzkontrakt, der die Differenzen im Abrechnungspreis zwischen den offenen und schließenden Trades zahlt. CFDs ermöglichen es Anlegern im Wesentlichen, die Richtung von Wertpapieren sehr kurzfristig zu handeln, und sind besonders beliebt bei Devisen- und Rohstoffprodukten.

Zeitweise gehörte ich zu den erfolgreichsten Händlern auf ihrer Plattform. Aber am Ende des Jahres lag mein Nettoverdienst bei ca. 7% (von meinem flüssigen Geld auf dem Maklerkonto) nach den Kosten. Dann bekam ich von meinem Makler die Quittung für meine Steuererklärung, aus der hervorgeht, dass die Gebühren und Zinsen das Doppelte meiner Einnahmen waren. Es wurde nicht angegeben, wie viel ich für die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreis bezahlt habe. Und das ist manuell fast unmöglich zu berechnen, lag aber wahrscheinlich in der gleichen Größenordnung wie mein Nettoverdienst. Mein Rohverdienst lag über 20 %. Aber der Rohertrag des Maklers war mindestens doppelt so hoch wie mein Nettoertrag. Und der Trader trägt das volle Risiko.

Der Broker begrenzt sein Risiko und seine Kosten so: Sie lassen Sie nur mit einem Bruchteil Ihres Geldes handeln. Sobald Sie bei einem Ihrer Trades einen negativen Saldo haben, der in die Nähe Ihres verbleibenden Bargeldbetrags kommt, schließt das Handelssystem Ihren Trade automatisch. Aus diesem Grund empfehlen sie Ihnen, nur mit einem kleinen Bruchteil (maximal 10 bis 20 %) des Geldes zu handeln, das Sie auf Ihrem Brokerkonto haben. Und dann hebelt der Broker Ihre Trades um den Faktor 5 oder 10, indem er Ihnen einen Kredit gibt.

Where does the broker get all of the money from, to leverage each trade by 5 or 10? They use the not invested amount of their customers. Your's as well! And in their terms and conditions, they agreed with you, that they are allowed to do so. Did you read them? Well, I did not do it either, and the brokers know that hardly anyone does it. Further, it will be described in fine lawyer language, so that you wouldn't put much attention to it anyway.

Null Risiko für den Makler,
das ganze Risiko für den Händler!

Brokers have investors who invest in different currencies, and because they let everyone invest only a fraction of the paid-in money in the account, they accumulate a big amount of liquid cash in every currency. They use this money to give you credit. This money does not cost them anything. It is like a free credit from the investors for the broker.

And if you exchange it into another currency, they just book that internally, securing it with the not invested capital of foreign investors who hold their depot in the currency you are buying. That means zero cost for the exchange on the international FOREX market for the brokers.

Further, if they leverage your trade, they charge you for example 0.05% per day =  18% per year. And if you do intraday trading and you do 4 trades a day, you borrow 4 times the same money and the broker charges you each time 0.05%! This is like your butcher, who puts for hygienical reasons, that oily, thick, heavy paper on the scale before he puts the meat on it. Preferably, or should I say accidentally, 2nd, 3rd, or 4th  sheets, there is no hygienical reason for the 2nd, 3rd, and 4th sheets anymore. Do you get the point?

Als Beispiel: Sie legen 10.000 $ auf Ihr CFD-Brokerkonto und kaufen für 1.000 $ eine Fremdwährung. Dieser wird mit einem Guthaben von 9.000 € gehebelt, für das Sie Zinsen zahlen. Rate mal, woher der Makler das Geld hat, um dir den Kredit zu geben? Es ist Ihr nicht angelegtes Kapital! Und jetzt zahlen Sie Zinsen für Ihr eigenes nicht investiertes Geld. Und der Makler hat keine Finanzierungskosten für dieses Geld. Das verwandelt den Händler von der Rolle des Kunden in das Vieh, das kurz vor der Schlachtung steht.

Urkomisch, nicht wahr?
Und die Leute kaufen immer noch den Scheiß!

If you are gambling roulette at the casino, your money most likely will last longer. Because the average earning of roulette is 1/65. There are 64 fields plus the number zero. If you put a chip on the number x, and x falls, you receive 64 chips of the same value on top of your invested one. But if the zero falls, all money on the table goes to the bank. And the likelihood that 0 falls, is 1 out of 65.

Managed Funds versprechen eine bessere Rendite als der verwandte Marktindex, beispielsweise der P&P500 oder der NASDAQ. Und sie werben dafür mit bewährten Rekorden der letzten Jahre. Aber diese Fondsgesellschaften starten jedes Jahr mit Hunderten verschiedener Fonds. Und ihre Manager tun ihr Bestes, um die Strategie zu beweisen. Nach einigen Jahren wählen sie die leistungsstärksten aus. Sie investieren ihr Marketingbudget in diese und schließen diejenigen, die nicht gut abgeschnitten haben, und Sie werden nie wieder von ihnen hören. Das bedeutet, dass der Eindruck, den Sie bekommen, nicht repräsentativ ist. Studien haben gezeigt, dass 95 % der verwalteten Fonds den entsprechenden Marktindex nicht schlagen. Nicht einmal vor Kosten!

The cost of managed funds is the most critical factor. Because managed funds have a buying fee of up to 5%, typically a management fee of 1%, and sometimes a selling fee of up to 5%. And the fees are not calculated on earnings, but on the invested amount. Subsequently, the buying and selling fees make them not suitable for short-term trading. Because if you lose 10% for the roundtrip, there is no way in making money from today till tomorrow. Apart from being able to predict an event like a "Black Friday", and investing in a short position! And even then, there would be better options than managed funds.

Nutzen wir sie also bestimmungsgemäß und halten sie lange, 40 Jahre lang. Sie kaufen einen verwalteten S&P500-bezogenen verwalteten Fonds und zahlen eine Gebühr von 5 % für den Kauf. Sie behalten es und sie ziehen jedes Jahr eine Verwaltungsgebühr von 1 % ab, und Sie verkaufen und zahlen weitere 5 % für diese Transaktion. 5 % + (40 * 1 %) + 5 % = 50 %. Auch hier basiert die Berechnung auf dem investierten Betrag, nicht auf den Erträgen. Dass sich der Wert des Fonds im Laufe der Zeit ändert und hoffentlich steigt, macht die genaue Mathematik kompliziert. Vereinfacht können wir jedoch davon ausgehen, dass Sie über diesen Zeitraum von 40 Jahren etwa 50 % des Leverage-Werts für die Fondsverwaltung zahlen. Und das hat nur eine Chance von 5 %, den S&P500-Index (vor seinen Kosten) zu schlagen. Nach Kosten kommt man also nur auf die Hälfte des Wertzuwachses im Vergleich zur S&P500 Indexentwicklung. Da Sie für die Verwaltung umgerechnet 50% Ihres Vermögens bezahlt haben.

Zweitens, was sind das Obst und Gemüse?

  • Einzelne Aktien von Brokern, Börsen oder Wertpapierfirmen
  • Nicht verwaltete Indexschriftarten
  • Long-term investing: Buy and hold strategy
  • Vermeiden Sie Steuern, indem Sie ETFs akkumulieren

Wie wird man Metzger – oder zumindest ein Teil davon?

If you don't have the pocket money to find a brokerage firm or it that is not your passion, you still can earn money on day trading: One needs to be a part of the butcher! And how can you do so? Just buy and hold stocks of the broker, a stock exchange, or investment firms. Especially during volatile times, they make a lot of money, due to the frequent trading of nervous investors. I decided to invest about 10% of my assets in Berkshire Hadaway stocks. This is like a well-managed fund, with a long and successful track record. Investing directly in stocks involves low trading and no management costs. Its long-term development is far better than the S&P500 index. But still, not as good as the NASDAQ.

We need to ask: Is there a possibility to invest directly in an index like the NASDAQ, and still, avoid the management fees?

Ja, das ist möglich, zumindest mit vergleichsweise geringen Kosten. Es gibt nicht verwaltete Indexfonds, die allgemein als Exchange Traded Fund (ETF) bezeichnet werden. Dabei handelt es sich um einen Wertpapierkorb, den Sie über eine Maklerfirma an einer Börse kaufen oder verkaufen können, der genau aus der Zusammensetzung seines zugehörigen Index besteht, zB der NASDAQ.

Some of the ETFs are physically replicating the invested money. That means they are actually invested in all of the stocks represented by the referenced index. That happens automatically by a computer program. So there is no fund management team to pay for. But it still creates costs for the trades they need to do for the permanent change of index composition and match it. This is represented in a slightly higher annual fee. But due to that they typically underperform the index slightly.

There are other synthetic replication ETFs, that are not invested physically. Consequently, the fees are even lower. They match the index precisely (before costs). And others ETFs, even allow investors to go short. That means, the ETF management software lends the ETFs to other traders, who speculate that the related index will fall in the near future. The charges for the interest are getting shared with you. With this additional income stream, they can slightly outperform the index. But that is only a very small amount. And the butcher will make sure, that he keeps the best part of the steak!

Abgesehen von den Handelsgebühren des Brokers zahlen Sie in der Regel nur eine jährliche Gebühr von 0,1 bis 0,5 %. Im besten Fall zahlen Sie über 40 Jahre nur 4 % seines Durchschnittswertes.

Das sind wirklich tolle Neuigkeiten, denn für das Halten des ETFs über 40 Jahre zahlt er nur 4 % seines Durchschnittswerts an Gebühren, statt 50 % für den verwalteten Fonds. Am Ende hast du etwa das doppelte Geld. Dies ist ohne Berücksichtigung des Compoundierungseffekts. Aber der Durchschnittswert des ETF wird höher sein. Jetzt kann die Aufzinsung ihre Macht ausspielen.

Compounding, the strongest force in the universe

Albert Einstein

Die niedrigen Handelskosten bieten Ihnen die Flexibilität, Ihre Investitionen neu auszurichten. Rebalancing bedeutet, wenn Ihre Vermögensallokationsstrategie beispielsweise lautet:

  • 20 % NASDAQ-ETF
  • 20 % MSCI World ETF
  • 20 % MSCI China-ETF
  • 20 % Goldproduzenten-ETF
  • 20 % diversifiziert in einzelne Metzgeraktien

Und nach einem Jahr sieht Ihre Depotzusammensetzung so aus:

  • 22 % NASDAQ-ETF
  • 14 % MSCI World ETF
  • 26 % MSCI China-ETF
  • 18 % Goldproduzenten-ETF
  • 30 % diversifiziert in einzelne Metzgeraktien

Du verkaufst

  • 2 % NASDAQ-ETF
  • 6 % MSCI China-ETF
  • 10 % diversifiziert in einzelne Metzgeraktien

und kaufe

  • 6 % MSCI World ETF
  • 2 % Goldproduzenten-ETF

Aber tun Sie es weise mit einer langsamen Hand. Denn sobald Sie Einnahmen realisieren, hat der Finanzbeamte seinen Fuß in der Tür. Und das verstößt gegen die Aufzinsung. Jedes Land hat unterschiedliche Steuervorschriften.

  • In Germany, we have to pay 25% on capital gains each time we sell and take profits or receive a dividend payment. If you do 12 trades a year taking 4% of earnings on average, the tax reduces the amount you got to reinvest by 1%. That equals (without compounding) that you have to pay 12% of the average treated amount in taxes. If you sell without earnings, you pay nothing.
  • In Indonesia, one has to pay 0.1% of the trade amount. Indonesians have to pay an income tax of 10% on dividends. Which sounds nicer, and is better for long-term investing. For 12 trades a year, you have to pay 12 times 0.1% which is only 1.2% of the average treated amount in taxes. But you have to pay this independently of your earnings. So you pay it also if you sold with a loss.

Weil die Steuer jedes Mal den Betrag verringert, den Sie zum Investieren zur Verfügung haben. Und jedes Mal bedeutet, dass sich seine negative Wirkung verstärkt. Nicht jährlich, aber bei jedem Trade, den Sie tätigen.

Der Finanzbeamte wird zum neuen Metzger,
wer verstößt gegen die Aufzinsung

The trick to getting him out of the door is to delay the taxable event as much as possible. And that is possible with accumulating ETFs. Dividends are internally reinvested and do not get visible to the taxman. Other than distributing ETFs and individual stocks, that payout the dividends which increase your available money in your broker account and get taxed immediately. 25% in Germany and 10% for locals in Indonesia, as mentioned before. For individual stocks, you cannot avoid this tax, apart from holding only those, that are not paying any dividends, and only speculating on the price development. Examples are Alphabet (Google), Apple, and Tesla, ... but by choosing ETFs that are accumulating dividends, it is possible to postpone the tax payment as long as you want by staying invested. Whenever possible invest in accumulating ETFs for their tax efficiency.

Übrigens, die einzigen Länderindizes, die akkumulieren, sind die deutschen. Wenn Sie also in einen ETF investieren, der den DAX (den deutschen S&P40) oder den TechDAX (den deutschen NASDAQ) repräsentiert, haben Sie bereits einen akkumulierenden ETF. Aber wenn Sie den DAX mit einem nationalen Aktienindex aus einem anderen Land vergleichen, beachten Sie, dass die anderen ihre Wertentwicklung ohne Aufzinsung der Dividenden zeigen. Der DAX sollte über ein Datum oder länger deutlich besser abschneiden. Aber das tut es eigentlich nicht. Das macht es ohnehin nicht zu einer attraktiven Investition.

Wann, wie viel und in was sollte ich im Moment investieren?

  • Wann? So bald wie möglich!
  • Wie viel? Jedes Geld, das Sie nicht brauchen. Bargeld, das Sie verlieren können. Und nur das Geld, das über Ihrer finanziellen Sicherheit liegt. Wenn Sie Ihre finanzielle Sicherheit noch nicht erreicht haben oder noch nicht einmal wissen, was das bedeutet: Sie sollten nicht einmal daran denken, in den Stoke-Markt zu investieren. Mach erstmal deine Hausaufgaben!
  • In was?
    Giving advice for that is a tricky business. Doing so shows overconfidence, to know better what will happen in the future than the highly paid fund managers, who fail in beating the index by 95% of their attempts! But I am happy to share what I  believe in, and what I am invested in at the moment: Preferably accumulating ETFs of undervalued markets with a good perspective, those are:
    • China's market Index is at 3 year low, due to the current lockdowns. The fear of the US government is big, and that's why Trump started the trading war with china. But the perspective is that China's economy will outperform the US. China already won the economic competition against the rest of the world.

Andere derzeit unterbewertete Märkte sind:

    • NASDAQ
    • MSCI-Welt
    • Künstliche Intelligenz
    • At the moment Russia is at war against Ukraine. While writing this, the Russian stock index is about 45% down compared to its historical high in 2020. However bad the news is currently, there will be someday, when this conflict will be over. Due to international sanctions, it is not possible to buy Russian stock internationally. And the current strength of the Rubel makes it a little less attractive. Also, it is an ethical question, that everybody needs to answer for himself if that helps to finance the war.
    • Die Ukraine ist noch offen. Aber mir ist nicht bekannt, dass es irgendwelche Ukrain-ETFs gibt. Die einzige Option sind einzelne Aktien, die nur für einen sehr kleinen Bruchteil Ihres Portfolios geeignet sind. Da die Ukraine am Ende ein Teil Russlands werden könnte, könnte man, selbst wenn man dort investiert, mit russischen Aktien enden. Oder falls das Unternehmen mit nichts zerstört wird.

Andere, aber derzeit überbewertete Vermögenswerte sind: Dies ist im Allgemeinen eine gute Empfehlung als Teil Ihrer Standortstrategie. Aber im Moment sind beide, Gold und Energie, ziemlich überteuert:

    • Goldminen- oder Goldproduktions-ETFs: Diese haben eine etwa 2- bis 3-mal höhere Volatilität als Gold selbst, ohne die zusätzlichen Kosten eines gehebelten Produkts zu verursachen. Die Wertentwicklung ist antizyklisch zum gemeinsamen Markt, daher ist es gut, Verluste in Zeiten der Angst auszugleichen, wenn nervöse Anleger nach einem sicheren Hafen suchen. Auch wenn Sie dadurch in gierigen Zeiten weniger verdienen, wenn übermütige Anleger es vergessen. Er ist das perfekte Gegenstück zu von der Weltwirtschaft angetriebenen Vermögenswerten wie Energie oder dem MSCI-Weltindex. Und es ist ein großartiger Rebalancing-Partner für diese. Und wenn die Nachrichten so schlecht sind, dass es nicht noch schlimmer werden kann, ist es an der Zeit, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Verkaufen Sie dann einen Teil des Goldes, um es in unterbewertete Markt-ETFs zu reinvestieren. Und wenn die Nachrichten zu gut sind, um wahr zu sein, verkaufen Sie einen Teil Ihrer Vermögenswerte mit der besten Performance und kaufen Sie Gold, solange es billig ist.
    • Energie, Öl und Gas sind gute Gegenstücke für eine Neugewichtung mit Gold. Aber aufgrund der besonderen Situation mit Importstopps für russische Energie und der globalen Angst, sowohl wegen des Ukraine-Konflikts, als auch wegen des Ukraine-Konflikts ist Energie völlig überteuert. Es ist also derzeit kein guter Zeitpunkt, darin zu investieren.

Fülle ist unser Geburtsrecht.


Machen

  • Sehen Sie sich die Anlageberatung von Warren Buffet an.
  • Was hast du daraus gelernt?
  • Hör auf, die dumme Steuer zu zahlen. Erfahren Sie mehr von Kieth Cunningham in seinem Podcast.

Zum besseren Verständnis können Sie gleichzeitig das übersetzte Transkript des lesen Interview über die dumme Steuer in deiner Sprache.

Wählen Sie die Sprache Ihrer Videountertitel, Bildunterschriften [CC]
Übersetzen
Array